Der umweltfreundliche Trend: Spülseife – Eine Alternative zum herkömmlichen Spülmittel

Spülseife ist ein natürliches Tensid, das die Oberflächenspannung des Wassers herabsetzt uns somit in der Lage ist Fett zu lösen. Sie ist innerhalb kurzer Zeit in den Gewässern biologisch abbaubar. In unserer Spülseife sind Pflanzenöle aus biologischem Anbau enthalten. Sie eignet sich hervorragend für den täglichen Gebrauch in der Küche, bei Outdoor-Aktivitäten und für Wohnmobile.

Wenn es darum geht, fettige Pfannen und Töpfe zu reinigen, ist unsere Spülseife unschlagbar. Du nimmst einfach eine nasse Spülbürste und reibst sie über den Spülseifenblock, bis ein feiner Schaum entsteht. Damit reibst du die verschmutzte Pfanne gründlich aus und spülst sie anschließend mit klarem Wasser ab.

Für beschichtete Pfannen empfehlen wir die Verwendung eines weichen Tuchs oder Schwamms. Einfach über die nasse Spülseife reiben, um Schaum zu erzeugen, und damit die beschichteten oder empfindlichen Oberflächen reinigen. Fett wird mühelos entfernt, ohne die Beschichtung der Pfanne zu beschädigen. Selbst empfindliche Oberflächen wie Ceranfelder und Edelstahl erstrahlen in neuem Glanz.

Eingetrocknete Rotweinflecken in Weingläsern lassen sich mit unserer Spülseife problemlos entfernen. Du nimmst eine weiche, nasse Spülbürste, reibst über die Spülseife und reinigst damit sanft die Gläser. Danach einfach mit klarem Wasser nachspülen. Du wirst feststellen, dass die Gläser streifenfrei und ohne Kratzer sind.

Für normales Geschirr genügt es, den Spülseifenblock etwa 2-3 Sekunden unter fließendes Wasser zu halten. Damit gehören übermäßige Schaumberge im Spülwasser, die unsere Umwelt schädigen, der Vergangenheit an. Im Gegensatz zu synthetischen Flüssigspülmitteln enthält unsere Spülseife keine zusätzlichen Schaumverstärker.

Wenn du flüssiges Spülmittel bevorzugst, kannst du ganz einfach 1-2 Esslöffel Seifenflocken mit einer Käsereibe reiben, in eine leere Flasche geben und mit warmem Wasser auffüllen. Nach dem Schütteln ist deine selbstgemachte Flüssigseife einsatzbereit. Vergiss nicht, die Flasche zu beschriften! Für normal verschmutztes Geschirr reichen 5-10 ml ins Spülwasser.

Hast du schon immer einmal wissen wollen, wie Spülseife hergestellt wird? Am Freitag, den 13. Oktober 2023, hast du die Gelegenheit, in unserem 100-Liter-Seifenkessel deine eigene Spülseife herzustellen. Danach erhältst du 4-6 Wochen lang Reinigungs- und Waschmittel für den Haushalt. Nach diesem Kurs kannst du sofort in einen plastikfreien Haushalt starten. Ein Platz ist kurzfristig frei geworden – sichere dir jetzt deine Teilnahme!

Sichere dir hier deinen Platz!